Donnerstag, 1. Oktober 2015

Handbuch Lärmaktionspläne – Handlungsempfehlungen für eine lärmmindernde Verkehrsplanung

Viele Menschen sind von Straßenverkehrslärm betroffen. Wird es zu laut, müssen Städte und Gemeinden handeln und für die betroffenen Bereiche einen Lärmaktionsplan aufstellen. Ein neues UBA-Handbuch bietet Hilfestellung, das von PRR und PGT Umwelt und Verkehr, Hannover, bearbeitet wurde. Von A wie "Angebotsverbesserung im ÖPNV" bis Z wie "Zone 30" – die Möglichkeiten, Verkehrslärm zu reduzieren, sind vielfältig. Das Handbuch zeigt, welche Maßnahmen wie wirken und was jeweils bei der Umsetzung zu beachten ist. Außerdem wird erläutert, welchen rechtlichen Anforderungen Lärmaktionspläne genügen müssen, wie man Belastungsschwerpunkte identifiziert und die Öffentlichkeit einbezieht. Ins Handbuch eingeflossen sind zahlreiche Erfahrungen aus Ländern und Gemeinden sowie die wichtigsten Erkenntnisse aktueller Forschungs- und Modellvorhaben des Bundes und der Länder. 

Das Handbuch kann kostenlos heruntergeladen werden unter www.prr.de -> Download oder unter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen