Montag, 6. April 2015

"Gschärt Spacle" - Umbau Ortsdurchfahrt Rudersberg fertiggestellt

Am 27. März 2015 wurde nach mehr als zweijähriger Umbauzeit die Ortsdurchfahrt Rudersberg (Baden-Würrtemberg) der L 1080 wieder für den Kfz-Verkehr freigegeben. Mit den konzeptionellen Vorarbeiten begann PRR im Auftrag der Gemeinde im Jahr 2007; zunächst eine Machbarkeitstsudie, die dann in einem aufwändigen Planungs- und Beteiligungsprozess schrittweise zur Umsetzungsreife vertieft wurde. Mit den Ergebnissen der Machbarkeitsstudie und des Lärmaktionsplans wurde die Ortsdurchfahrt bereits im Vorfeld der Baumaßnahme mit Tempo 30 ausgewiesen.




Für die Wiederherstellung des städtebaulichen Raumes wurde eine weitgehend flächige Gestaltung mit einer weichen Separation zwischen Fahrbahn und Gehwegen gewählt wurde. Kraftfahrer bewegen sich nun nicht mehr in eine konventionellen Straßenraum, sondern queren eine platzartig gestaltete Fläche. Die Folge: Extrem langsame und vorsichtige Fahrweise mit selbstbewusst querenden Fußgängern - "geschärt Spacle", wie es Landrat Johannes Fuchs auf gut schwäbisch bezeichnet hat







 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen