Mittwoch, 23. Dezember 2015

Lärmaktionspläne und Verkehrsentwicklungsplanung

Durch die Zusammenwirken von Lärmaktions- und Verkehrsentwicklungsplänen können Synergien erzielt und die Ursachen der Lärmbelastung bekämpft werden. Das ist inzwischen allgemein anerkannt und wurde bereits 2006 in einem Forschungsvorhaben des damaligen BMVBS postuliert. Dennoch ist festzustellen, dass diese Synergieeffekte vielerorts nicht genutzt werden. Zeit, vor Beginn der dritten Runde der Lärmminderungspläne einmal zu fragen, wie es aktuell mit der Zusammenarbeit zwischen LAP und VEP steht, was die Hemmnisse sind und wie sie überwunden werden können. Wer mehr wissen möchte: In den VERKEHRSZEICHEN, Heft 4, 2015 ist ein Aufsatz zum Thema von Jochen Eckart und Jochen Richard zu finden. Er steht unter www.prr.de -> download auch als pdf zur Verfügung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen